Wie man konservierten Mais süß macht

- Mar 30, 2018-


Wir werden uns auch ein paar Rezepte sowie ein paar verschiedene Möglichkeiten ansehen, um Dosenmais zu kochen. Lassen Sie uns zuerst ein paar Mythen aufbrechen, die sich an diesen glänzenden gelben Kernen festgemacht haben.


Gemeinsame Dosen Mais Mythen

Bevor wir kochen, lassen Sie uns einige Mythen explodieren, sollen wir?


Mythos Nr. 1: Zuckermais ist ein Getreide, also muss es für mich schlecht sein?

Zunächst einmal sind nicht alle Körner schlecht. Zweitens, Mais ist sowieso kein Getreide. Nun, nicht die ganze Zeit.


Wenn es früh für den menschlichen Verzehr geerntet wird, gilt es als Gemüse, weil es im Gegensatz zu Feldmais, wenn es noch nicht reif ist und auf der "Milchstufe" ist, gepflückt wird, anstatt reifen und austrocknen zu müssen. Getrocknete Körner, die für die Mehlproduktion geerntet werden, werden jedoch als Körner betrachtet.


Mythos # 2: Der Mais ist genetisch verändert

Eigentlich ist es nicht. Auch hier kommt die Verwirrung durch Feldmais zustande, der stark von der genetischen Veränderung betroffen ist. Zuckermais ist weitgehend GMO-freien Mais, aber Sie sollten immer noch überprüfen Sie Ihre Etiketten wie GVO Mais existiert.

Mythos # 3: Zuckermais ist voller Zucker und sollte daher vermieden werden

Zuckermais hat einen schönen Zuckerwürfel drin, sonst wäre sein Name ein wenig irreführend, aber solltest du es wirklich vermeiden? Nun, für den Anfang ist der Zucker natürlich, also ist es viel besser als der raffinierte Mist (vorausgesetzt, Sie überprüfen die Dose zu zeigen, dass diese nervtötenden Hersteller keine hinzugefügt haben).


Zweitens haben andere Nahrungsmittel, die wir lieben, wie Äpfel, Bananen, Feigen und Datteln, alle viel mehr Zucker als Zuckermais, aber wir trinken immer noch diese bösen Jungs.

how to make canned corn sweet.jpg

Mythos # 4: Canning zerstört alle Nährstoffe

Jetzt, bevor Sie alle wütend auf mich werden, lassen Sie mich sagen, dass ich keineswegs sage, dass Sie konserviertes Erzeugnis über frisch bevorzugen sollten. Das würde ich niemals sagen. Ich haue immer darauf an, wie wichtig es ist, richtige Vollwertkost zu essen, die das geringste menschliche Eingreifen erfordert hat. Gemüse in Dosen kann jedoch eine praktische Sache sein, wenn es um Notfälle geht, aber es gibt Bedenken, ob Sie Nährstoffe für die Bequemlichkeit opfern, wenn Sie sie sicher verwenden.


Erfreulicherweise haben Studien gezeigt, dass der Nährstoffgehalt in Konserven relativ stabil bleibt, vor allem aufgrund des Sauerstoffmangels, der dazu führt, dass sich frische Früchte und Gemüse schnell verschlechtern. Tatsächlich können frische Produkte in manchen Fällen weniger nährstoffdicht sein als Dosenprodukte, je nachdem, wie sie gelagert wurden, bevor sie auf Ihren Teller gelangen. Eek!

Die wichtigste Sache zu erinnern ist, sicherzustellen, dass Sie nur Dosen Mais kaufen, die nichts in der Dose außer Mais und Wasser hat. Kein Salz, kein Zucker!


Mythos Nr. 5: Dosenmais hat keine gesundheitlichen Vorteile

Nicht wahr. Dosenmais hat eigentlich einiges zu bieten. Einer der herausragenden gesundheitlichen Vorteile von Mais in Dosen ist die Tatsache, dass es helfen kann, Augenkrankheiten zu verhindern, dank seiner hohen antioxidativen Werte. Carotinoide wie Lutein und Zeaxanthin verleihen Mais eine brillante Gelbfärbung, können aber auch das Risiko einer Makuladegeneration reduzieren.


Zuckermais ist auch reich an Folsäure oder Vitamin B9. Dieses essentielle Vitamin kann bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen, den Cholesterinspiegel senken und sogar das Risiko von Schlaganfällen senken.